Familie Warnick aus W., 2 Kinder 7 und 5 Jahre

Hotel: Mitsis Rinela  Ziel: Kreta  Termin: Oktober 2018

Wir haben im Oktober zwei sehr schöne Wochen auf Kreta in Mitsis Rinela Beach Hotel verbracht. Wir haben das Hotel ausgesucht, weil es direkt am Sandstrand und nah zum Flughafen liegt (kurze Transferzeiten).

Das war unser erster "All inclusive" Urlaub. Das hatte für uns sowie Vor- aber auch Nachteile (z. B. neigten unsere Kinder sehr schnell dazu den Essensrythmus zu stören, weil es immer etwas zum Essen gab). Das Essen war sehr gut, vieles wurde direkt vor unseren Augen gekocht. Beim Abendessen im Hauptrestauant gab es immer ein Thema (z.b. Italienische Küche, Mexikanische Küche usw.) zusätzlich zu den "normalen" Gerichten. Zu den Hauptmahlzeiten gab es schöne Salat- und Obst-Theken sowie eine extra Ecke für Vegetarier.

Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit. Z. B. wir haben ohne Probleme das Zimmer gewechselt, als im Hotel daneben Bauarbeiten mit störendem Lärm angefangen haben. Die Animation tagsüber fanden wir gut (verschiedene Sportangebote, Kinderanimation), abends könnte die Animation etwas vielfältiger sein: in zwei Wochen haben wir z.B. 2 x die gleiche Magic-Show gesehen, und an drei oder vier Abenden tanzte die gleiche Truppe, allerdings mit verschiedenen Programmen.

Zum Hotel muss noch gesagt werden, dass es in Terrassen aufgebaut ist, dadurch gibt es sehr viele Treppen. Uns hat es nicht gestört, aber für einen Buggy ist das Hotel ungeeignet. Ausserdem liegt es direkt in der Anflugbahn, unsere Kinder haben sich immer gefreut, wenn noch ein Flugzeug über uns flog. Leise ist es aber definitiv nicht. Nochmal vielen Dank für die Hilfe bei unserer Urlaubsorganisation !

 
 

Familie Kubsch aus Berlin, 2 Kinder 3 und 8 Jahre

Hotel: Lyttos Beach  Ziel: Kreta  Termin: Oktober 2018

Wir hatten erholsame Urlaubstage auf Kreta. Bedingung für unser Ziel waren kurze 
Transferzeit Flughafen/Hotel, vollwertige Betten für alle Personen, familienfreundlich, 
sauber, gute Küche, hoteleigener Sandstrand und ein bischen drum herum.

Alle Punkte wurden erfüllt, so dass wir uns auf die Erholung konzentrieren konnten.

Optimieren könnten vom Hotel folgende Punkte: Einrichten einer Spielecke, Bau eines 
weiteren Spielplatzes nicht direkt am Pool gelegen, Sportaktivitäten in der weitläufigen 
Anlage durchführen ( z.B. Yoga am Strand oder den vielen Liegewiesen) und nicht im Bereich 
der Minidisko.

Falls man bummeln gehen möchte, gibt es eine gute Busanbindung nach Heraklion, die wir aber nicht genutzt haben.

 

Familie S. aus Ahrensburg , 2 Kinder 17 und 10 Jahre

Hotel: Ferrer Janeiro  Ziel: Mallorca  Termin: Oktober 2018

Das Hotel Ferrer Janeiro in Can Picafort war gut, Appartment war sauber, das eine Zimmer zur Straße etwas laut, aber die Kinder haben einen festen Schlaf. Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut, das Personal überall sehr freundlich und hilfsbereit, netter SPA Bereich. Die Außenanlage war nicht so ansprechend und die Animation war auch nur mittelmäßig, das Alter der Gäste war viel >60 und der Strand leider nicht so einladend...

Die vorgebuchten Aktivitäten über Experience Mallorca sind sehr zu empfehlen. Da wir unser Gepäck erst einen Tag später erhielten, konnten wir problemlos die an den ersten beiden Tagen geplanten Aktivitäten in die zweite Woche schieben, auch wetterbedingt musste nochmal das Stand Up Paddling verschoben werden. Wir haben 3 Aktivitäten mit einer weiteren Famile über Aktiv Urlaub erlebt, dass war super, weil auch die KInder im gleichen Alter waren. Bei zwei Aktivitäten war die Gruppe etwas zu groß, aber ansonsten alles gut, aber auch anstrengend. Der Shuttle zu den Aktivitäten war immer pünktlich und zuverlässig.

Die anderen Tage haben wir Fahrräder geliehen bzw. sind mit dem Linienbus nach Alcudia bzw. Playa de Muro gefahren, haben uns die Gegend angeguckt und an den paar sonnigen Tagen einen Strandtag genossen :-)

 

Familie Wrobel aus Berlin, 2 Kinder 14 und 16 Jahre

Hotel: RIU Paraiso  Ziel: Lanzarote  Termin: Oktober 2018

Wir waren jetzt zum zweiten Mal auf Lanzarote und ziehen die Insel als Urlaubsort gerne wieder in Betracht. Es gibt nicht nur tolle Strände an denen man die Sonne genießen kann, sondern auch tolle Ausflugsziele (den Teguise Market, Hauptstadt Arrecife...) die man alle super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Aber auch die Ausflüge, die man vor Ort bei seinem Anbieter buchen kann, haben uns gut gefallen (Timanfaya Vulkantour, Nordtour...)

Das Hotel ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, war aber sehr sauber und die Anlage ist auch sehr gepflegt und drei der vier Restaurants des Hotels haben uns auch überzeugt. Für die Buchung des nächsten Urlaubs werden wir bestimmt wieder auf Sie zukommen. 

 

 

Familie Kahle aus Detmold, 2 Kinder 3 Jahre und 5 Monate

Hotel: Hipotel Mediterraneo Garden  Ziel: Mallorca  Termin: Oktober 2018

Erwartungen erfüllt !
Wir waren als Familie (2 Erw. + Kind und Baby) im Hipotels Mediterraneo Garden. Das Hotel selbst liegt perfekt am tollen Sandstrand von Sa Coma. Sa Coma und der Strand punkten, insbesondere im Vergleich zu den weniger schönen Nachbarorten.

Das Hotel ist alt und in die Jahre gekommen. Ja, aber das war für uns an keinem Punkt ein Problem. Im Gegenteil, die Anlage war gut gepflegt mit einem tollem Palmenbewuchs. Das Essen war schlicht großartig. Ein stets wechselndes, abwechslungsreiches und üppiges Buffet. Da gibt es in Spanien und sonst auf Mallorca für 4 Sterne oft deutlich weniger. 

Das Zimmer waren großzügig und gut eingerichtet. Das Bad war schön, einzig das Schlafzimmer war stets ein klein bisschen klamm.
Aber so ist es halt am Meer und bei älteren Gebäuden. Alle waren fleißig, höflich und aufmerksam. Egal ob Animateure, Kellner oder Reinigungskräfte. Es war alles da, was man brauchte und stets nutzbar. Einiges war schon etwas älter, aber wie gesagt, ist das ja nicht per se ein Problem. Auch hier gibt es keinen Grund zu klagen. 

Fazit: Ein toller Urlaub mit wirklich phantastischem Essen in einem Hotel, was das hält, was es verspricht. Wer ein modernes Luxushotel mit SPA sucht, ist hier schlicht falsch, alle anderen können hier einen tollen Urlaub verleben. Dennoch, unser Favorit im direkten Duell bleibt das Son Bou auf Menorca.

 
 

Familie Ponweiser aus Österreich, 2 Kinder 4 und 5 Jahre

Hotel: VIVA Mesquida   Ziel: Mallorca  Termin: September 2018

Unser Urlaub auf Mallorca hat uns allen sehr gut gefallen !
Das Hotel hat eine tolle Lage auf einer Anhöhe, direkt neben einer sehr schönen großen Bucht, die über Stufen in 2 min erreichbar ist. Wir hatten ein Zimmer mit Schlafraum und Wohn-/Schlafraum zu viert, was auf jeden Fall ausreichend war und für uns vier gut gepasst hat. Sauberkeit und Zimmerservice waren sehr gut, wie auch der Service und die Freundlichkeit des restlichen Personals insgesamt aus unserer Sicht sehr in Ordnung war. Und wir haben den Service sehr genossen, dass trotz Buffet-Essen die Getränke serviert wurden  :-)  Das Essen war insofern problematisch, als es uns allen sehr gemundet hat, und es schwer war, nicht doch noch dies oder jenes auch zu kosten...

Die Kinderbetreuung haben wir kaum genutzt - außer mal die Kids-Animation im Pool Bereich (Matten-Lauf über den Pool, Schnitzeljagd durch die Anlage,..). Wir haben die Zeit mit den Kids genossen und auch Ausflüge gemacht, z.B. per Mietwagen nach Palma. Der Kids-Club selbst ist auch etwas abseits gelegen, an der gegenüberliegenden Straßenseite. Das wäre zumindest für mich ein Kritikpunkt, da ich einfach immer gerne rasch nachsehen können möchte, ob mit ihnen im Club alles in Ordnung ist. Wenn Sie so völlig aus den Augen sind, kann ich nicht gut entspannen.

Mit dem Wetter hatten wir dann leider nicht ganz so viel Glück, da es immer wieder mal geregnet hat u bewölkt war. Es war jedoch warm, insofern hat das der Erholung keinen Abbruch getan, und wir haben uns dennoch sehr wohl gefühlt.

 

Familie Stawik aus Biberach , 3 Kinder 10, 7 und 3 Jahre

Hotel: Villagio Turistico  Ziel: Bibione / Italien  Termin: August 2018

Wir hatten eine erholsame Zeit in Italien. Die Anlage ist toll. Was wir vermisst haben war ein Fitnessstudio, da wir im Urlaub auch immer viel Sport machen wollen. Joggen ging aber perfekt! Die Animation haben wir eigentlich nicht genutzt, da unsere Jungs zufrieden waren einfach nur ans Meer zu gehen. Die Poolanlage ist auch klasse und für jeden Geschmack was dabei. Wir hatten Frühstück und Abendessen. Beides sehr zu empfehlen da immer für jeden das Passende dabei war. Auch der Minimarket direkt in der Anlage hat alles was man braucht.

Ein Ausflug nach Venedig und Triest ist gut machbar und auch für die Kids interessant.

Bella Italia, tolles Essen, super Eis!

 
 

Familie Brinker aus Heidelberg, 3 Kinder 1, 8 und 5 Jahre

Hotel: Gasparina Village  Ziel: Gardasee  Termin: August 2018

Die Anlage war topp und die Erdgeschoss-Wohnungen in 10 m Entfernung zur Pool-Landschaft sauber und gepflegt. Basteln/Animationswohnwagen in Laufweite für die Kinder und schönes Program mit Kinderdisco.

Das Essen war italienisch/mediterran, allerdings wechselten die frischen Speisen nicht wirklich. Nach meiner Einschätzung gab es 1 -3 neue Gerichte am Buffet pro Tag, aber zum Frühstück wurden teilweise die Reste des Abendessens angeboten. Die Qualität der frischen Speisen war ok, die Pizza sehr gut. 

Das Personal war überall freundlich. Kinderbetreuung sehr kinderlieb. Die Innenausstattung der Appartments war ok, die Klimaanlage bei dem heißen Sommer unsere Rettung. Am See wehte tagsüber kein Lüftchen, nur abends war es etwas kühler.

Der Weg zum See dauerte zu Fuß maximal 10 Minuten, allerdings gibt es dort keinen klassischen Strand mit Sand/Kieseln, sondern einen sehr schmalen Badestreifen mit Schilf. Ein paar Meter nach hinten versetzt befand sich die offizielle 'Liegewiese' der Anlage, die aber nicht genutzt wurde. Zum Spazierengehen um den See gab es einen sehr schönen Weg, aber zum Baden mit Kleinkindern am nahen Ufer ist dieser Ort eher nicht geeignet. Das war aber für uns kein Problem, da wir ausgiebig den Pool nutzten. 

Gute Einkaufsmöglichkeiten, die Supermärkte sind 5 Autominuten entfernt. Wegen der Stoßzeiten in den Sommerferien waren wir leider hin und zurück im Stau. Würden nur noch über Nacht fahren. Wenn man einmal angekommen ist, war die Anlage gut zu finden.

Wir haben in der Woche maximal 2 Ausflüge gemacht. Wäre es weniger heiß gewesen und bei längerer Aufenthaltsdauer wären es bestimmt mehr gewesen. In der Anlage war gemütliches gemeinsames Sitzen auf den Terrassen als auch separate Unternehmungen möglich. Wir waren ja mit Freunden unterwegs. Man sitzt nicht aufeinander, aber in gegenseitiger Rufweite. Es war auch nicht unangenehm laut, sondern sehr entspannt in der Anlage (Pool-Musik zu Animationszeiten war natürlich zu hören, aber in Ordnung). Im Obergeschoss wäre dies für unsere Gruppe so nicht möglich gewesen.

 

Familie C. aus Berlin, Kind 4 Jahre

Hotel: Pestana Palms Ocean  Ziel: Madeira  Termin: August 2018

Unser Madeira Urlaub war ganz zauberhaft. Die landschaftlich ungeahnt vielfältige und sehr beeindruckende Insel konnten wir weitestgehend sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Auch die Freundlichkeit und Offenheit der Maderianer und das kulinarische Angebot haben uns gut gefallen. In den schönen Naturpools hat unsere Tochter sogar schwimmen gelernt.

Wir überlegen schon, wo es uns als nächstes hinzieht und werden dann bestimmt wieder auf Sie zukommen !

 
 

Familie Kaiser aus Berlin, zwei Kinder 9 und 10 Jahre

Hotel: Feldberger Hof  Ziel: Schwarzwald  Termin: August 2018

Unser Urlaub im Feldberger Hof war wieder sehr schön. Dieses Hotel ist jederzeit zu empfehlen.

Landschaft, Zimmer, Essen, Personal, Sport- und Entspannungsangebote für Groß und Klein, alles 5 Sterne !

 

Familie Schubert aus Rabenau, 2 Kinder 9 und 6 Jahre

Hotel: Novum Garden  Ziel: Side / Türkei  Termin: Juli 2018

Super Hotel. Super Service. Super Wetter. Nette Landsleute.

Wir sind als Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) gereist und waren mehr als sehr zufrieden. Das Hotel ist sehr zu empfehlen.

Neu renoviertes Hotel (bestehend aus Haupthaus und 3 Nebenhäuser), eingebettet in eine super schön gestaltete und großzügige Gartenanlage mit verschiedenen Poollandschaften mit Bars und Aufenthaltsbereichen. Ein Amphitheater wo täglich Kinderdisko, Show- und Tanzabende stattfanden. Das Animationsprogramm war sehr abwechslungsreich und das Team war sehr freundlich. 

Kurzer Weg zum Strand (auch Shuttle) mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten. Feiner flach abfallender Sandstrand. In der Nähe Basar und Einkaufsmöglichkeiten zum Bummeln. Als Verpflegung hatten wir AI – das Essen war gut und abwechslungsreich. Als Familie ist All inklusive sehr zu empfehlen. Unser Doppelzimmer mit Aufbettung war für unsere Zwecke ausreichend. Sauber, hell und freundlich.

Alles in Allem war es ein Super-Schöner-Sommer-Sonnen-Urlaub. Wir würden jederzeit wieder buchen. Wir waren sehr zufrieden mit Ihrer Beratung und Umsetzung. Sie sind ein sehr freundliches Reisebüro und wir empfehlen sie gern weiter :)

 

Familie Schmidt aus Berlin, Kind 7 Jahre

Hotel: Club Buena Vista   Ziel: Teneriffa  Termin: Juli 2018

Es war ein Urlaub in einer großzügigen familienfreundlichen Hotelanlage – wir wohnten in einer Villa mit eigener Terrasse mit einem tollen Ausblick aufs Meer. Das Essen fanden wir gut und das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Außerdem ist das Hotel größtenteils für Rollstuhlfahrer geeignet. Unsere Tochter liebte natürlich die Pools und die Minidisco; die Kinderbetreuer sprechen allerdings hauptsächlich Spanisch und Englisch. Wir haben drei Ausflüge (Loro Park, Walbeobachtung, Teide by Night) gebucht und dabei diese wirklich spannende Insel erkundet.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Urlaub, den wir auch wieder bei Ihnen buchen werden !

 
 

Familie Arzt aus Berlin, Kind 11 Jahre

Hotel: Majestic Palace  Ziel: Gardasee  Termin: Juli 2018

Der Alltag hat uns nun seit fast einer Woche zurück, aber der Urlaub am Gardasee war toll. Das Hotel ist sehr schön für Familien, sehr sauber und freundlich. Das kann man gut weiterempfehlen. Es ist nur ca. 20 Minuten zu laufen bis nach Malcesine, runter ist einfach, aber der Rückweg bergauf ist etwas anstrengend. Aber es war ein sehr gelungener Urlaub. Vielen Dank noch mal. Es ist immer wieder eine Freude über Sie zu buchen.

 
 

Familie D. aus Zürich, zwei Kinder 7 und 9 Jahre

Hotel: RIU Chiclana  Ziel: Costa de la Luz  Termin: Juli 2018

Ich wollte mich bedanken für den tollen Tipp mit dem Hotel Riu Chiclana. Wir haben 2 wunderschöne Wochen zur Viert dort verbracht. Wie Sie wissen ist die ganze Anlage neu gemacht worden - daher also in einem super Zustand, modern, sauber und schön. Der Unterkunft war auch genau richtig für uns. Die Mischung der Gäste Hauptsächlich Spanier, Deutsche, Engländer aber auch andere Nationalitäten und vor allem keine Gruppe in der Überhand (!) war super. 

Das Essen und Trinken in alle Restaurants war wirklich super und auch null Stress dank der verschiedenen Möglichkeiten / Zeiten / Standorte.  Auch die all inklusive Getränke waren mit guten Zutaten und Freude an der Bar ausgeschenkt. 

Der Strand ist ja ein Traum ! Die Wellen haben uns viel Spass bereitet. Uns hat es auch sehr gut gefallen, dass so viele Spanier auch dort den Sommerabende geniessen und nicht nur All Inklusive Touristen unterwegs waren. das hatte gleich ein anderes Flair. Wir haben auch zweimal im Restaurant am Strand gegessen und den Sonnenuntergang in vollen Zügen dort genossen. 

Abends war es dieses Jahr etwas kühl (mit Jacke ok) - aber wer kann dafür etwas? Dafür war es tagsüber sonnig und angenehme 25 Grad mit etwas Wind. Vom Urlaub zurück haben wir ja Temperaturen in der Schweiz, die wir sonst nur in der Türkei erlebt haben!! 

Wir haben auch zwei TUI Ausflüge gemacht - einmal nach Tangers und einmal nach Jerez (für die Pferdeschule für unsere Tochter) - beide waren super. Auch einen 2-stündigen Ausritt am Strand mit Pferden von einem Hof in Chiclana haben wir über das Hotel gebucht - a dream come true für unsere Tochter und schmerzhafte Beine für den Vater !! 

Also - das Hotel können wir wirklich weiterempfehlen und behalten es auf unserer Top-Liste mit dem Hotel von Sardinen und dem von der Türkei...

 

Paar ohne Kinder aus der Gegend um München

Hotel: Petalon  Ziel: Kroatien  Termin: Juni 2018

Ende Mai machten wir uns mit dem Auto auf nach Kroatien, genauer gesagt auf die nördliche Halbinsel Istrien, die direkt im 3 Ländereck von Italien, Slowenien und Kroatien beginnt. Aus Richtung München kommend waren wir in gut 7 Stunden die knapp 618 km über die Tauernautobahn und den Karawankentunnel vor Ort, das lief alles problemlos, da wir uns auch schon vor der Fahrt um die Vignetten für Österreich und Slowenien und die Tunnelgebühren gekümmert hatten. Die Mautgebühr für die Autobahn in Kroatien ist total moderat, zumal Istrien eben sehr nördlich liegt.

Am späten Vormittag angekommen, wir hatten als Zielort den kleinen Ort "Vrsar" ausgewählt und dort das Hotel-Resort "Maistra Petalon" mussten wir dann zwar bis 15h warten, bis wir auf dem Zimmer einchecken konnten, hatten aber die Möglichkeit, uns bereits vorher an den Strand zu legen. Trotzdem könnte man dieses Detail bei der Anreise beachten, da man ja doch auch gerne sich frisch machen würde nach so einer langen Anreise. Aber wie gesagt, es war kein größeres Thema für uns.

Obwohl keine direkte Buchung eines Zimmers mit Meerblick beim Anbieter möglich war, hatten wir Frau Asmussen gebeten, dies bei der Reservierung als unseren Wunsch anzugeben und wir wurden nicht enttäuscht: ein geräumiges Doppelzimmer mit sehr viel Stauraum, einem kleinen Kühlschrank, Safe, einem modernen Badezimmer UND wunderbarem Meerblick auf eine der vielen kleinen Inselchen erwarteten uns. Alles war sehr sauber und ordentlich, die Reinigungskräfte kamen täglich, wenn man das wollte.

Tatsächlich sind die Häuschen in den ersten und zweiten Reihen (die Hotelanlage ist im Bungalowstil auf einer kleinen Anhöhe gebaut) schon die schöneren, eben aufgrund des Meerblicks. Weiter hinten schaut man teilweise nur auf das vordere Haus. Überhaupt ist das ganze Hotel tatsächlich genauso, wie man es auf den Bildern des Reiseveranstalters gesehen hat, hier wurde nichts geschummelt.

Gebucht hatten wir Zimmer mit Frühstück, was sich für uns als goldrichtig herausstellte: Das Frühstücksbüffet war reichhaltig und mit allem, was man sich wünschen könnte ausgestattet (englische Art, jegliche Art von Eiern, Wurst, Käse, Obst, Joghurt, Müsli, Brot etc. pp.), so dass wir immer gut frühstückten, tagsüber vielleicht eine Kleinigkeit aus der anliegenden Pizzeria aßen (gehört zum Hotel und ist MEGA lecker, hier waren wir auch zwei Mal am Abend essen; Blick auf´s Meer und wirklich tolle Küche Fisch, Meeresfrüchte, Steak mit super Service) und so waren wir bis zum Abendessen immer gut gesättigt.

Apropos Essen: in Vrsar gibt es jede Menge Lokalitäten, natürlich schon meist relativ touristisch, aber zum Größtenteil auch echt gut, nur einmal sind wir enttäuscht worden und zwar in der Pizzeria 2000. Der wird zwar bei Google sehr empfohlen, wir waren jedoch von Service und auch Essen mehr als enttäuscht. Aber wenn man ein bisschen ausserhalb mit dem Auto fährt gibt es auch in kleineren Örtchen immer wieder schöne Lokale, hier haben wir uns es gut gehen lassen oder dort kann man auch am Straßenrand Spanferkel essen, das ist wohl eine Spezialität in dieser Region.

Tagsüber lagen wir entweder direkt bei uns am Meer (Felsstrand mit gutem Zugang ins Meer über Treppen), allerdings gibt es dort nur unter den Sonnenschirmen oder unter vereinzelten Bäumen ganz wenig Schatten, so dass es selbst Ende Mai schon relativ heiß war. ABER: das Hotel liegt auf einer Landzunge und dort befinden sich auch noch der Campingplatz und das Hotel Belvedere. Alles gehört zum Maistra Resort und man ist in nur 10min Fußweg beim Hotel Belvedere, wo es super viel gepflegte Wiese und auch Bäume gab, wo man sich auch ohne Probleme hinlegen konnte. Dies ist übrigens der gleiche Weg, der dann direkt am Meer entlang zum Ort Vrsar bzw. zur Promenade führt, denn der Ort Vrsar selbst liegt oben auf einem Berg.

Achtung: die Strandliegen und die Sonnenschirme müssen extra bezahlt werden, das sollte man wissen. War preislich aber echt okay, wenn man mal nicht auf der Wiese liegen wollte.

Das Wasser ist super klar, wirklich kristallklar, algenfrei, erfrischend und wie erwähnt von überall aus gut über Treppeneinstiege zu erreichen, Badeschuhe empfehlen sich aber trotzdem. Auch gibt es eine Tauchschule direkt vor Ort, wo wir einmal einen Tauchgang mitgemacht haben, der wunderschön war und die Organisation perfekt.

Wir machten auch mehrere Ausflüge und zwar 2x nach Porec (nur 15min entfernt) mit seiner wunderschönen Basilika, Altstadt, Promenade und bekannt für musikalische Untermalung am Abend, 1x nach Rovinj (wunderbare, venezianisch angehauchte Stadt) und einmal einen Tagesausflug nach Pula, von wo aus wir auch einen Bootsausflug unternommen haben. Hier war es natürlich von Vorteil, mit dem Auto angereist zu sein, denn so waren wir flexibel in unseren Ausflügen.

Auch in diesen Orten haben wir immer sehr leckere Märkte oder andere Verpflegung gefunden, die Menschen sind überall sehr höflich, offen und fast alle sprechen tatsächlich deutsch! Das war uns teilweise schon unangenehm, aber war natürlich auch hilfreich, denn kroatisch ist keine Sprache, die uns leicht ins Ohr ging. Wir können Istrien und das Hotel Petalon definitiv weiterempfehlen und ich bin mir sicher, dass war nicht unser letztes Mal Kroatien, denn auch weiter südlich muss es einfach traumhaft sein!

 
 

Persönliche Beratung

Telefon

Mo.-Fr.: 9 - 18 Uhr
oder nach Vereinbarung

030 - 31 56 36 55


E-Mail

kontakt@reiseservice-asmussen.de

Nehmen Sie jederzeit unverbindlich Kontakt mit uns auf.


Anfrage

Online-Anfrage-Formular

Hier können Sie schnell und unbürokratisch eine kostenlose, unverbindliche Anfrage für Ihren Traumurlaub stellen.


Wir vermitteln Reisen aller gängiger Reiseveranstalter - ohne Aufpreis! Zum Beispiel:

SitemapImpressumDatenschutz