Familie D. aus Zürich, 2 Kinder 4 + 6 Jahre

Hotel: IBEROTEL Palm Garden  Ort: Türkische Riviera   Reisedatum: Juli 2015

Das Iberotel Palm Garden ist in jeder Hinsicht  empfehlenswert für Familien. Wir haben jeden Tag genossen und hätten eigentlich länge bleiben können! Alles stimmt von der Anlage, Zimmer, Essen, Pool, Strand, Kinderfreundlichkeit und Service.  

Wir haben uns auch im SPA mit Massagen verwöhnen lassen und können auch hier nur anderen Leuten empfehlen, das Gleiche zu machen. Es hat wirklich gut getan.  

Solange die politische Situation in der Türkei es erlaubt, könnten wir uns sehr gut vorstellen, nochmals dort unsere Sommerferien zu verbringen. Wir haben uns sehr gut entspannen können und haben Spaß gehabt.

Danke nochmals für die Empfehlung und Ihren - wie immer – freundlichen und kompetenten Service.

 
Badeurlaub mit Familie am Strand von Kreta

Familie C. aus Berlin, 2 Kinder 1 und 17 Jahre

Hotel: Mastichari Bay  Ort: Griechenland / Kos  Reisedatum: Juli 2015

Kos hat uns richtig gut gefallen. Wir und die Kinder konnten uns optimal erholen. Die Gastfreundschaft war ganz toll. Der Garten des Hotels, das HP Essen, der Strand und das kleine angrenzende Örtchen waren die Highlights.

 
Familien am Strand - Badeurlaub

Familie F. aus der Schweiz, 2 Kinder 5 + 8 Jahre

Hotel: Candia Park Village  Ort: Griechenland / Kreta   Reisedatum: Juli 2015

Wir sind schon seit einiger Zeit aus den Ferien zurück, aber wir zehren noch von der Erholung, denn es hat uns auf Kreta im Candia Park Village sehr gut gefallen: sehr gepflegt, sehr gutes Essen, unaufdringliche Animation für die Kinder, gute Lage, schöner Pool mit ausreichend Liegeplätzen, ohne dass um sieben Uhr morgens mit Handtüchern schon alles 'reserviert' gewesen wäre.

Auch die anderen Gäste waren sehr angenehm und die Hitze war mit dem Wind sehr erträglich.

 
Cluburlaub mit Familie in der Türkei

Familie M. , 1 Kind 4 Jahre

Hotel: ALDIANA Side  Ort: Türkische Riviera   Reisedatum: Juli 2015

Prinzipiell hat uns der Urlaub ganz gut gefallen, doch die Preisdifferenz zum Robinson Club war deutlich spürbar. Im letzten Jahr hatte ich wirklich „mal nichts zu meckern“, alles passte, die Leistungen waren tip top - bei Aldiana musste ich dann schon ein paar Abstriche machen.

Der Club in Side ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen und man munkelt, dass er nächstes Jahr schließt. Aufgrund des All-Inklusive-Konzeptes war die Qualität der Speisen und Getränke nicht mit der des Robinson Clubs gleichzusetzen. Die Tischweine waren so làlà und der Kaffee ungenießbar. Die Kaffeeautomaten und offenen Eistruhen, an denen sich die Kinder ohne Aufsicht jederzeit bedienen konnten, entsprachen nicht gerade meinem Hygieneverständnis. Darüberhinaus konnte man dem Trubel nicht so gut entgehen, alles spielte sich an dem einen Hauptpool ab, der nur wenig entfernt von unserem Zimmer lag. 

Doch das alles ist natürlich Jammern auf hohem Niveau und reine Geschmackssache. Als „Neu-Cluburlauber“ habe ich gelernt, dass es wirklich zwei Fraktionen gibt – die Aldiana Fans und die Robinson Liebhaber. Das Klientel ist hier sehr unterschiedlich. In Gesprächen vor Ort habe ich festgestellt, dass der Club unheimlich polarisierte. So gab es viele Stammgäste, die mit allem zufrieden waren und seit Jahren dort Urlaub machen. Andererseits hörte ich auch viele Gäste, die sich beschwerten. 

Was für uns sehr schade war, war die Tatsache, dass unser Sohn den Flipperclub boykottierte. Dadurch mussten wir unseren geplanten Tagesablauf leider etwas anpassen. Dies hat aber wohl nichts mit dem Club zu tun, sondern ist vielmehr eine Phase bei unserem Sohn…

Positiv ist festzuhalten, dass das Personal unheimlich freundlich war. Strand und Meer waren ebenfalls sehr schön, sauber und gepflegt. Am letzten Tag haben wir uns noch einmal alles von oben angesehen und haben Parasailing gebucht.

 
Familie am Strand von Griechenland

Familie D. aus Berlin, 3 Kinder 17, 15 + 12 Jahre

Hotel: Yassou Kriti  Ort: Georgioupolis / Kreta   Reisedatum: Juli 2015

Wir haben zwei sehr schöne Wochen auf Kreta verbracht. Das Hotel ist vergleichsweise klein, von der Animation her wird auch kaum etwas geboten. Da dies aber genau unser Wunsch war, hatten wir entspannte Strandtage. Die AI Verpflegung war sauber und ordentlich und wenn diese uns zu langweilig wurde, dann sind wir einfach in den umliegenden Tavernen essen gewesen. Dies ist einfach authentischer, aber das wussten wir vorher und hatten uns entsprechend auch darauf eingestellt.

Ansonsten sind die Zimmer sauber und wir konnten auch nach der ersten Nacht in lauten Zimmern problemlos umziehen.

Trotz großer Hitze sind wir auch mit dem vorab gebuchten Mietwagen viel unterwegs gewesen, so haben wir auch gut andere Ecken der Insel erkunden können.

Von der Gästestruktur her waren es überwiegend Gäste aus Polen und Russland, diese waren aber angenehm. Tagsüber waren wir mit unserem Hotel an einem der schönsten Strände der Insel ( lang und flach abfallend, Sandstrand ) und abends konnte man vom Strand und der Terrasse aus herrliche Sonnenuntergänge geniessen.

 
Urlaub mit Familie in den Bergen

Familie Sardi aus Hamburg, 1 Kind 9 Jahre

Hotel: CORDIAL Reith  Ort: Kitzbühel / Österreich   Reisedatum: Juli 2015

Gleich vorweg: Unser Urlaub in Österreich/Tirol war rundum super toll. Wir (Mutter und Kind) waren für eine Woche im Cordial Golf + Wellness Hotel Reith bei Kitzbühel eingebucht. Dieses Hotel ist sehr kinderfreundlich und bietet auch für Single mit Kind einen Kinderpreisrabatt an.

Das Cordial Hotel liegt wunderschön ruhig am Ortsrand mit Blick auf die Kitzbüheler Alpenlandschaft. Die Doppelzimmer mit Balkon sind schön geräumig mit 2 Kleiderschränken, das Bad ist ebenfalls großzügig gebaut. Der Zimmerservice ist täglich vor Ort und reinigt das Zimmer und Bad sehr gründlich (sogar der Balkon wird gefegt). 

Die Halbpension war mehr als ausreichend. Morgens ein sehr umfangreiches und üppiges Frühstücks-Buffet. Spät Nachmittags noch eine kleine Jause (ein Gericht) für zwischendurch. Praktisch wenn man gerade von den Ausflügen zurück kommt. Danach ist Baden im Außenpool oder im Hallenbad angesagt. Und abends das fantastische 5-Gänge Menü (für Kinder jeden Tag ein extra Kinder-Menü. Tauschen von Fleisch auf Fisch oder von Reis auf Nudeln war nie ein Problem). Auch das macht Kinderfreundlichkeit aus! Das Abendessen war täglich ein Hochgenuss. Toll angerichtet auf den Tellern, köstliche Zutaten und Beilagen und immer nett serviert von einer Dame im Dirndlkleid. Dieses Hotel muss und kann man nur weiter empfehlen. 

Die Umgebung bietet unglaublich viele Angebote für Familien und speziell für die Kinder. Ein Auto vor Ort muss sein. Wir haben uns eine Wochenkarte für die Bergbahnen/Seilbahnen gekauft und waren täglich auf einem anderen Berg. Traumhafte Aussichten, Murmeltiere, Wasser-Spielplätze, Dinosaurier-Forschungsstation, Sommer-Rodelbahn, Kletterpark im Wald, Baden im Bergsee, Kneipp-Wandern im Moor-Schlamm, Stockbrot herstellen und über Feuer backen und zwischendurch auch steile Wege wandern und über kleine Felsen klettern. Die meisten Aktivitäten dazu noch kostenlos zu nutzen, keine Eintrittspreise und echte Alm-Kühe angucken, was will man mehr. Die Kinder und auch die Erwachsenen waren täglich neu begeistert. Wir kommen wieder!

 
Wanderurlaub - Österreich

Familie aus Berlin, 1 Kind 8 Jahre

Hotel: CORDIAL Reith  Ort: Kitzbühel / Österreich   Reisedatum: Juli 2015

Nachdem wir im letzten Jahr schon in der gleichen Region im Ort St. Johann waren und es uns so gut gefallen hatte, haben wir uns dieses Jahr wieder für die Kitzbüheler Alpen als Sommerurlaubsziel, aber für einen anderen Ort entschieden. Frau Asmussen hat uns das Cordial Golf & Wellness Hotel Reith bei Kitzbühel angeboten. Wir waren sehr zufrieden mit diesem Hotel, können es uneingeschränkt empfehlen und würden wieder dorthin fahren. Der Name sollte einen nicht abschrecken. In den Ferien waren viele Familien dort und es ist in keinster Weise „abgehoben“.  

Die Zimmer sind groß (wir hatten eine Junior Suite)  und schienen uns renoviert und in angenehmen Farben eingerichtet. Das Essen war sehr abwechslungsreich und lecker. Abends wurde ein 5-gängiges Menu angeboten, das sowohl geschmacklich als auch optisch hervorragend war. Da war zwar nicht immer etwas für die Kinder dabei, aber es war kein Problem etwas anderes zu bestellen. Wenn die Kinder das Dessert nicht mochten, haben sie dafür Eis bekommen, Umbestellung kein Problem, das nenne ich kundenorientiert. Überhaupt war der Service insbesondere im Restaurant und die Zimmerdamen sehr serviceorientiert und freundlich. Die Kinder haben jeden Tag das Frei- und Hallenbad genutzt und auch wenn wir erst am Nachmittag kamen, haben wir immer noch eine freie Liege gefunden. Man darf aber nicht vergessen dass es kein Familienhotel ist, es wird keine Kinderanimation oder Kinderbuffet oder anderes geboten. Der Ort Reith ist unspektakulär, keine Geschäfte nur 2-3 Restaurants, aber Kitzbühel ist ja nicht weit. Die Region bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten für Familien auf den umliegenden Bergen, zu empfehlen sind die Erlebniswelten  http://www.skiwelt.at/de/sommer/erlebniswelten.html . Es wird eine Alpensommercard für bestimmte Tage angeboten, damit kann man die Gondeln so oft hoch und runter fahren wie man möchte. Die Kinder hatten mächtig viel Spaß und wir konnten mal die Ruhe genießen. Wer Ruhe, super schöne Landschaft, tolle Bergausblicke und Aktion für die Kinder sucht, dem kann ich diese Region und das Hotel sehr ans Herz legen.

 
 

Familie Czabanka aus Berlin, 2 Kinder 1 + 4 Jahre

Hotel: ALI BEY Resort  Ort: Side / Türkei   Reisedatum: Juli 2015

Der Urlaub war hervorragend. Das Ali Bey Resort ist bestens für Familien geeignet. Besonders hervorzuheben ist die Ausstattung des Resorts mit verschiedenen Pools und Freizeitangeboten, Fitness Studio und dem weitläufigen Areal, so dass man nicht Liege neben Liege dem Nachbar ins Buch schauen kann. Diesbezüglich ist das Resort wirklich top und wir erwägen auch den nächsten Urlaub, solange die Kinder noch klein sind, dort zu verbringen. Also insgesamt eine wirklich hervorragende Empfehlung Ihrerseits - wir waren sehr zufrieden. Bis nächstes Jahr, wenn wir Sie wieder bezüglich der Urlaubsplanung kontaktieren werden...

 
Fernreise mit Kind - Malediven

Familie Rohloff aus Berlin, 1 Kind 8 Jahre

Hotel: Bandos Resort  Ort: Malediven  Reisedatum: Juli 2015

Die Insel war wirklich toll. Das Resort ist absolut kindergeeignet und es macht wirklich Spaß dort Urlaub zu machen. Die Angebote für die Kinderbetreuung sind wirklich vielfältig und auch altersmäßig abgestimmt, so dass kein 8 Jähriger sich mit Spielereien für Kleinkinder beschäftigen muss. 

Natürlich gibt es auch viele Angebote für Aktivitäten auf und unter Wasser, die Ausrüstungen dafür sind auch für Kinder vorhanden. Zusätzlich werden viele Ausflüge angeboten, die man mit Kindern auch in einer Halbtagsvariante buchen kann. Wir haben zwei davon mitgemacht, die selbst bei dem warmen Wetter durchaus machbar und interessant waren. Wasserflaschen wurden mitgeführt und außerdem wurden auf Wunsch auch Badestopps eingelegt, sodass man  zwischendurch mal abkühlen konnten. 

Das Riff um die Insel ist ein Traum und so artenreich, dass es nahezu keine Wünsche offen lässt. Wir hatten Schnorcheln mit Mantas und Riffhaien, was für den Kleinen ein absolutes Highlight war.

Allerdings sollten die Kinder wirklich richtig schwimmen können. Die Unterströmung am Riff ist wirklich nicht zu verachten. Aber man kann im Wassersportcenter kostenlos sogenannte Life-Jackets ausliehen, die so ähnlich funktionieren wie Schwimmwesten und die einen dann beim Schnorcheln an der Wasseroberfläche halten.

Es gibt aber auch einen ziemlich großen Süsswasserpool (25m, 1-1,70 tief) als Alternative für nicht so ganz geübte Schwimmer, der von den Kids gut in Beschlag genommen wird. Überall sind genügend Liegen vorhanden, sodass die übliche „Handtuchreservierung“ nirgendwo notwendig ist.

Auch in den Bars, Cafes und Restaurants sind überall genügend Plätze und ausreichend Personal vorhanden, sodass man nirgendwo warten musste und immer wirklich freundlich bedient wurde. 

Die „all-inclusive“ Variante ist für Familien ein absolutes Muss, ansonsten wird die Endabrechnung erschreckend. Man kann nirgendwo in bar oder mit Karte bezahlen, alles wird auf das Zimmer gebucht. Das ist erst mal recht bequem, aber man muss das echt im Überblick behalten. 500ml Wasser kosten 4,00Dollar, das ist das günstigste Getränk. Softdrinks in 300ml-Flaschen 4,00Dollar, ein Cappuccino 6,50Dollar. Eine kleine Flasche Bier 6,00-8,50 EURO und Cocktails ab 12,50 aufwärts. U

Unsere Art der Unterkunft ( Strandvilla ) kann ich jederzeit für Familien mit bis 2 Kindern absolut weiterempfehlen, wobei der größte Vorteil dieser Villen darin besteht, dass es sich um einzeln stehende Häuschen handelt. Wir haben bei den Mahlzeiten zwei sehr nette ältere australische Damen kennen gelernt, die in einer Gartenvilla gewohnt haben, und uns berichteten, dass diese Unterkünfte in der Art von Reihenhäuschen gebaut sind und sie unglücklicherweise ein Quartier zwischen zwei asiatischen Familien bekamen, was rein lautstärketechnisch wohl schon eine erhebliche Beeinträchtigung bedeutet hat. Und bei ca. 75% asiatischen Publikum ist die Wahrscheinlichkeit in eine solche Situation zu geraten ziemlich groß. 

Und noch einen Tipp für zukünftige Reisende hätten wir aus der gehabten Erfahrung am Abreisetag: Wenn es möglich ist, den Abflug von Male am Abend wählen, weil man dann einfach auf Grund des kurzen Transfers wirklich fast einen ganzen Urlaubstag „dazugewinnt“. Aber man sollte dann von zu Hause aus einen „Late check out“ für diesen Tag vereinbaren. Ansonsten kann das Resort nicht sicherstellen, das Zimmer bis 18.00 Uhr zur Verfügung zu stellen. Für uns klärte sich das dann am Abend vor dem Abreisetag, weil es möglich war, dies nach zu buchen und wir so unser Zimmer bis 30min vor unserer Transferzeit zur Verfügung hatten. Am Abreisetag endet das normale AI um 12 UHR und wir konnten so dann durch die gut investierten 60 Dollar noch Mittagessen und das Getränkeangebot verlängert nutzen.

 
Familienurlaub Kreta

Familie Vahldiek aus Berlin, Kind 2 Jahre

Hotel: Candia Park  Ort: Kreta   Reisedatum: September 2014

Herzlichen Dank für diesen tollen Urlaub!

Das Candia Park Village ist ein ganz hervorragender Ort für einen entspannten Badeurlaub. Glasklares, wunderschön blaues Wasser an einem ruhigen Sandstrand mit kostenlosen Liegen und Sonnenschirmen. Auch die Poolanlage mit Baby- und Kinderbecken war ganz vorzüglich und sehr sauber. Viele Familien mit Kindern haben den Urlaub auch für unsere Tochter zum großen Spaß werden lassen. Alles in allem ein toller Rundumservice in diesem Hotel. Wir konnten sehr gut zur Ruhe kommen, was auch an unserem schönen Familien-Appartment mit Küchenzeile und großer Terrasse sowie der gebuchten Halbpension lag.

Der Service von Frau Asmussen war umwerfend, vielen Dank noch mal dafür! Spontan wie wir sind, haben wir erst zwei Tage vor Abflug gebucht. Das erforderte natürlich reichlich Geschick noch Flüge und freie Hotelplätze so kurzfristig zu organisieren. Und dann noch so eine tolle Hotel-Empfehlung!

Wir waren mehr als zufrieden und planen schon unseren nächsten Urlaub zusammen mit Frau Asmussen :-)

 

Familie D. aus Zürich, 2 Kinder 5 + 3 Jahre

Hotel: Club Cala Pada Ort: Ibiza   Reisedatum: Juli 2014

Super Anlage, super Zimmer (erster Stock), alles wirklich perfekt. Die Kinder waren glücklich.

Einziges Manko war der dieses Mal dreckige öffentliche Strand. Ansonsten war es auch am Strand sehr schön, da die Restaurants super waren. Ist auf jeden Fall etwas, was man durchaus empfehlen kann. Wie gesagt, die Anlage ist wirklich klasse und das Highlight von meiner größeren Tochter war die Fame Academy, wo sie dann an zwei Abendshows aktiv teilnehmen durfte.

Auch war ich nach 25 Jahren mal wieder auf dem Hippiemarkt und war überrascht wie gross der mittlerweile ist :-)

 
Familienurlaub Rügen Aquamaris

Familie Migl aus Dortmund, Kind 6 Jahre

Hotel: AQUAMARIS  Ort: Rügen   Reisedatum: August 2014

Dank Frau Asmussen waren wir dieses Jahr bereits das zweite Jahr in Folge auf Rügen im Aquamaris. Diese Hotel- und Apartmentanlage besitzt alles, was man für einen gelungenen Familienurlaub benötigt. Mein Sohn mag besonders das Hallenbad und die (für Gaste kostenlose) Kegelbahn…und das Kindertobezimmer ‚Piratenclub‘, in dem die Kinder auf einem Piratenschiff und im Bällebad toben können, während die Eltern noch weitere Gänge vom Buffet genießen.

Das ist dann auch der Grund, warum es den Eltern im Aquamaris so gut gefällt: die Gastronomie ist hervorragend mit einem großen Büffetrestaurant und 3 weiteren à la carte Restaurants in der Anlage. Und die Kinder können schon wieder spielen gehen, während die Eltern das gute Essen noch genießen oder später abends in der Bar noch auf einen Drink zusammen sitzen.

Das Highlight des Aquamaris ist aber die direkte Strandlage, mit eigenem Strandabschnitt und Strandkörben. So kann man entweder den ganzen Tag am Strand verbringen (in den Strandkörben) oder nur stundenweise an den Strand gehen und sich dann wieder in die schattigen Apartments, die im Kieferwäldchen liegen zurückziehen.

Und einmal in der Woche gibt es eine Strandparty mit Live Musik am Strand, frisch gezapftem Bier und Gegrilltem. Hier können dann Kinder im Sand toben, während die Eltern die Party genießen.  

Bei der Abreise haben wir uns entschlossen: Wir kommen nächstes Jahr wieder in das AQUAMARIS.

 
Aida-Reise mit Kind - Norwegen

Familie Mank aus Berlin, Kind 13 Jahre

Hotel: AIDAluna  Ort: Norwegen   Reisedatum: August 2014

Dieses Jahr war wieder Skandinavien unser Urlaubsziel und wir haben gleich zwei Premieren erlebt: Das erste Mal nach Norwegen und das erste Mal mit einem Kreuzfahrtschiff von AIDA. Sowohl das Land als auch das Schiff haben uns absolut begeistert!

Für 11 Tage ging es ab Hamburg zu vielen bekannten Städten und Gegenden in Fjord-Norwegen. Die Stadt Bergen und der Geirangerfjord waren natürlich auch Stationen unserer Reise. Wir haben diese für uns neue Art des Reisens sehr genossen und mit unserem "schwimmenden Hotel" viele schöne Orte und wunderschöne Landschaften erleben können.

Da die AIDA in fast jedem Hafen sehr nah am Stadtzentrum angelegt hat, hatte man während der langen Liegezeiten ausreichend Zeit, die Orte zu erkunden. Darüber hinaus biete die AIDA auch geführte Touren per Bus, Fahrrad oder auch zu Fuß an. Davon haben wir auch reichlich Gebrauch gemacht und können zum Beispiel die Radtouren empfehlen. Auf diese Art kann man eben noch mehr von der Gegend sehen, als wenn man nur zu Fuß unterwegs wäre.

Wir hatten eine Balkonkabine, die für uns drei mit einem Doppelbett und einem Einzelbett auch ausreichend groß war. Nach zwei Tagen mit ordentlich Seegang haben wir die Lage der Kabine in der Mitte des Schiffs noch einmal zu schätzen gewusst ;o).

In allen drei Buffet-Restaurants war das Essen sehr lecker und das Personal ausgesprochen freundlich.

Unsere Tochter hat während der Reise ihren 13. Geburtstag gefeiert. An diesem Tag wurde ein Extra-Tisch im Restaurant für sie gedeckt, eine tolle Geburtstagstorte serviert und die Kellner haben ihr sogar noch ein Geburtstagsständchen gebracht.

Unsere Tochter war während der Reise des Öfteren im "Teens-Club" und hat dort schnell Anschluss zu anderen Jugendlichen gefunden. Für alle Kinder gab es die Möglichkeit der Betreuung in diesen Clubs, die nach Alter der Kinder aufgeteilt waren.

Auch für uns Erwachsene war für die übrige Zeit an Bord für Abwechslung gesorgt: Von der kostenlosen Sauna mit fantastischem Blick auf das Meer, über das Pooldeck, den vielen Bars und die vielen Shows vom Nachmittag bis zum Abend war für jeden Geschmack etwas dabei.

Durch die sehr engagierte Reiseberatung von Frau Asmussen (wieder ist sie zu einem persönlichen Gespräch bei uns zu Hause gewesen und hat unsere Fragen als "Kreuzfahrt-Neulinge" zum Teil mit AIDA direkt geklärt) haben wir wieder einen rundum gelungenen Urlaub erlebt.

 
Familienreise Mallorca

Familie Sardi aus Hamburg, Kind 8 Jahre

Hotel: HIPOTEL Don Juan  Ort: Mallorca   Reisedatum: August 2014

Auch dieses Jahr waren wir mit dem Hipotel Don Juan in Cala Millor wieder sehr zufrieden. Die unmittelbare Strandlage ist ideal.

Da es im August dort am Strand sehr heiß und voll ist, lagen wir am Pool (umsonst) und sind nur kurz mit dem Handtuch zum Strand (1 Minute) gegangen, um dort im glasklaren warmen Meer zu baden. Wir haben fast alle Angestellte vom letzten Jahr wieder im Hotel angetroffen, was sehr für das Hotel spricht. Die Zimmer werden pikobello sauber gemacht. Kein Sandkorn ist auf dem Fliesen-Fußboden zu finden.  

Wir haben wieder unser Wunschzimmer im 8.Stock bekommen und konnten die tolle Aussicht auf die ganze Bucht geniessen. Einziges Manko war das Essen: letztes Jahr wirklich super gut, dieses Jahr nur gut. Der Küchenchef hat gewechselt und wir fanden das Essen 2013 deutlich besser.  

Ansonsten hatten wir und die Kinder einen tollen entspannten Badeurlaub, so wie wir es wollten. Abends ging es zum Bummeln vor die Tür, entweder an der Strandpromenade entlang, oder rein in die Einkaufsstrassen zum Shoppen. Ausflüge haben wir aufgrund der Augusthitze dieses Jahr nicht unternommen. Wir würden immer wieder dieses Hotel wählen, weil es die für uns wichtigen Bedürfnisse abdeckt. Man sollte aber wissen, dass dies kein typisches großes Familienhotel mit riesiger Pool-Landschaft/Rutschen und toller Animation ist. Hierbei handelt es sich um ein eher ruhiges Hotel, wo auch viele ältere Gäste wohnen. Sofern man Action möchte, sollte man ein anderes Hotel wählen.

 

Familie van der Lohe aus Hamburg, 3 Kinder 12, 8 und 3 Jahre

Hotel: Fincahaus Ort: Mallorca  Reisedatum: Juli 2014

Unser Urlaub auf Mallorca war einfach nur toll. Wir hatten genau so ein Haus, wie wir es uns für unseren Familienurlaub gewünscht hatten. Zum einen waren wir soweit weg vom Trubel der Küstenorte, dass wir die Ruhe und Schönheit unserer Finca mit dem großen Grundstück genießen konnten, zum anderen war es aber mit dem Mietwagen auch wiederum alles leicht zu erreichen.

Unser Haus war prima ausgestattet, die Kinder liebten natürlich "ihren" Pool und das sich selbst Versorgen ist auf Mallorca ja auch nicht wirklich das Problem. Man musste allerdings schon ein wenig schauen, wie man es sich am besten organisiert. Wir haben die Einkäufe mit unseren Ausflügen verbunden und haben aber auch so manches Mal tolle spanische Küche in den kleinen netten Landrestaurants ausprobiert. 

Uns hat es toll gefallen und wir würden es immer wieder so machen !!

 
 

Persönliche Beratung

Telefon

Mo.-Fr.: 9 - 18 Uhr
oder nach Vereinbarung

030 - 31 56 36 55


E-Mail

kontakt@reiseservice-asmussen.de

Nehmen Sie jederzeit unverbindlich Kontakt mit uns auf.


Anfrage

Online-Anfrage-Formular

Hier können Sie schnell und unbürokratisch eine kostenlose, unverbindliche Anfrage für Ihren Traumurlaub stellen.


Wir vermitteln Reisen aller gängiger Reiseveranstalter - ohne Aufpreis! Zum Beispiel:

SitemapImpressumDatenschutz